Wildtierpflege

Wildtierpflege

Immer wieder kommt es vor das wildlebende Tiere verletzt gefunden werden und auch die Einheimischen bringen uns ihre Tiere die sie nicht mehr haben wollen. So kommen wir in den Genuss uns um diese Tiere kümmern zu dürfen . Sie werden von uns medizinisch versorgt und gepflegt und wenn möglich wieder frei gelassen.

Hier eine kleine Aufstellung von Tieren denen wir helfen konnten Monchi, ein verletzter Wickelbär. Wir fanden ihn angeschossen auf der Strasse im Alter von vier Monaten. Er blieb fast ein Jahr. Nun lebt er wieder in Freiheit auf der Hacienda. Timoteo, ca. 1 Jahr alt. Noch ein Wickelbär. Er wurde uns von Einheimischen gebracht die ihn nicht mehr haben wollten. Auch er lebt heute in Freiheit zusammen mit Monchi auf der Hacienda .

Eine Klappschildkroete Ein kleiner Junge brachte sie uns. Er fand sie auf dem Schulhof wo die Kinder sie mit lackfarbe bemahlten.

Emma ein kleines Reh. Sie wurde in eine Garten gehalten. Auch dieser Besitzer gab sie uns in Obhut nun lebt auch sie wieder frei .

Lori eine Rotstirnamazone (Papagai) Sie lebt nun schon seit vier Jahren bei uns. Leider hat man ihr die Flügelspitzen abgeschnitten, so das sie nie wieder fliegen kann. Sie wird wohl bei uns bleiben. Mot, ein sehr farbenpraechtiger Vogel. Ihn fand man eingeschnürt in Stacheldraht. Er war nur leicht verletzt und konnte schon nach wenigen Tagen wieder freigelassen werden. Und noch diverse kleinere Papagain die alle heute wieder in Freiheit sind.